Ingwer neben einer Schüssel Ingweröl und einem Zweig Rosmarin

Ingweröl – Wirkung & Anwendung

Ingwer gehört hierzulande zu den exotischen Gewürzen, da es ursprünglich aus dem asiatischen Raum kommt. Mittlerweile hat die gehaltvolle Ingwerwurzel aber längst Einzug in unsere Küchen gefunden. Besonders beliebt ist sie aber aufgrund ihrer heilsamen Eigenschaften in der Naturheilkunde. Eher unbekannt ist das ätherische Ingweröl, das aber viele positive Eigenschaften für die Gesundheit mit sich bringt. Dabei ist die Ingweröl Anwendung denkbar einfach und kann äußerlich und von innen her genutzt werden. Hier erfährst Du alles Wichtige, was du zur Anwendung und Wirkung von Ingweröl wissen musst.

Hier erfährst Du:

logo-leaf

Wirkung Ingweröl

Aktivierend und aufhellend

Durch seine starken ätherischen Öle mit dem intensiven und scharfen Duft ist Ingweröl anregend. Es hilft gegen Müdigkeit und Trägheit und steigert damit auch das Konzentrationsvermögen. Man ist damit in der Lage, aus einem “Durchhänger” wieder etwas herauszukommen, wenn man erschöpft ist. Die Stimmung verbessert sich und trübe Gedanken drücken einem nicht mehr so schwer aufs Gemüt. Nicht umsonst berichten einige, dass Ingwer eine antidepressive Wirkung besitzt. Diese Vermutungen werden derzeit in Studien untersucht.

Schon gewusst?

Wer häufig im Auto oder Flugzeug unter Übelkeit leidet, sollte als Proviant Ingwerkeks oder dünne Scheiben Ingwer dabei haben.

logo-leaf

Anwendung von Ingweröl

Fläschchen Ingweröl umgeben von Ingwerwurzel

Ingweröl 10ml - 100% Ätherisches Öl

  • Merkmale: naturrein, vegan, tierversuchsfrei, konv. Anbau
  • Anwendungsgebiet: z.B. Erkältung, Muskelbeschwerden, Kopfschmerzen, Hautprobleme
  • Wirkung: vitalisierend, anregend, entzündungshemmend
  • Verwendungsmöglichkeiten: Hautöl, Badezusatz, Massageöl, Diffusor, Duftlampe
9.99 €**inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

149,90  99,90  / 100 ml

Newsletter abonnieren und
10% Rabatt sichern

Regelmäßig neue Tipps zur Anwendung von ätherischen Ölen und immer die neuesten Angebote.

logo-leaf

Chemische Zusammensetzung von

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

logo-leaf

Herstellung von Ingweröl

Ingweröl wird wie die meisten ätherischen Öle durch Wasserdampfdestillation hergestellt. Die getrocknete Ingwerwurzel wird zu einem Pulver verarbeitet, aus dem dann mit besagter Technik das Öl gewonnen wird. Für 1 Liter Ingweröl werden 25kg Ingwer benötigt. Das erklärt auch den hohen Preis der Präparate.

logo-leaf

Geschichte des Ingwers

Ingwer hat eine lange Tradition. Es kann vermutet werden, dass er bereits seit über 4000 Jahren als Heil- und Gewürzpflanze verwendet wird. Er kommt aus dem ostasiatischen Raum und verbreitete sich von dort aus im Laufe der Jahrtausende in ganz Asien. Nach Europa kam Ingwer vermutlich durch Alexander den Großen. Die Römer fanden Gefallen an dem Gewürz und gaben es sogar ihren Legionären auf deren Streifzügen mit. Im Mittelalter fand Ingwer hauptsächlich bei Mönchen Verwendung, die sich am ehesten mit der Naturheilmedizin auskannten. Es gibt Belege dafür, dass Ingwer auch im Kampf gegen die Pest eingesetzt wurde. Zu jener Zeit entstand ein regelrechter Boom um die wundersame Knolle. Schließlich breitete sich Ingwer auf der ganzen Welt aus und es wurden neue Unterarten gezüchtet. In Deutschland erlebt der Ingwer in den 1960er Jahren sein Comeback. Mittlerweile wird Ingwer auf seine zahlreichen heilsamen Eigenschaften hin in etlichen Studien erforscht.

logo-leaf

Botanik des Ingwers

Die Ingwerpflanze kann bis zu 150cm hoch werden, hat dicke Stängel und erinnert in ihrem Aussehen ein bisschen an Schilf. Die hellgrünen Blätter wachsen direkt am Stängel und haben manchmal einen gelben Rand. Die Ingwerpflanze hat zahlreiche, auffällige braun-gelbe Blüten. Der Ingwer bildet kapselartige Samen aus.

Eine Plantage mir jungem Ingwer aus dem Ingweröl hergestellt wird
Junge Ingwerpflanzen auf einem Feld
logo-leaf

Allergien und Unverträglichkeiten

Wie die meisten Naturprodukte hat Ingweröl kaum Nebenwirkungen und ist allgemein gut verträglich. Schwangere sollten Ingweröl allerdings nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden. Ansonsten ergeben sich unerwünschte Wirkungen aufgrund der Wirkungsweise von Ingwer bei speziellen Personengruppen. So steigert Ingweröl den Blutdruck. Wenn du also unter Bluthochdruck leidest, solltest du auf die Anwendung von Ingweröl verzichten. Ebenso hat Ingweröl eine blutverdünnende Wirkung. Das ist grundsätzlich gut, weil die Gefahr, an einer Thrombose oder einer Embolie zu erkranken, sinkt. Schlecht ist es, wenn du operiert wirst. Komm bitte auch nicht auf die Idee, Ingwer auf offene Wunden zu träufeln. Es verdünnt das Blut und regt die Durchblutung an. Also wird deine Wunde schlechter heilen. Abgesehen davon tut es auch ziemlich weh.

Grundsätzlich sollte man nur solche Ingweröle einnehmen, die auch ausdrücklich für die Einnahme gedacht sind. Wer sich unsicher ist sollte besser beim Hersteller nachfragen, ob das Öl auch für die Einnahme geeignet ist.

logo-leaf

Steckbrief Ingweröl

logo-leaf

Der Duft von Ingweröl

Duftprofilwürzig, zitrusartig, frisch
Duftwirkunganregend, vitalisierend
DuftnoteKopfnote, Herznote
logo-leaf

Häufige Fragen

Ingweröl

  • Wo gegen hilft Ingweröl?

    Ingweröl kann entkrampfend, schmerzlindernd, entzündungshemmend, schleimlösend, und durchblutungsfördernd wirken.
    Wirkung auf die Psyche:

    • aufzuhellend
    • beruhigend

    Anwendungsmöglichkeiten:

    • Erkältungen,
    • Magen-Darm-Beschwerden, wie zum Beispiel Übelkeit,
    • Muskel- und Gelenkbeschwerden,
    • Stress,
    • Kopfschmerzen
  • Wie wird Ingweröl angewendet?

    Der Duft des Ingweröls kann über eine Duftlampe oder einen Duffusor im Raum verteilt werden.
    Auch als Badezusatz töpfelt man einige Tropfen des Öls in das Badewasser
    Um Ingweröl auf der Haut anzuwenden sollte man es am besten mit einem Trägeröl, wie zum Beispiel Jojobaöl vermischen.

  • Wie verdünnt man Ingweröl?

    Man sollte max. 2 Tropfen Ingweröl mit 50 ml Trägeröl vermischen.
    Ingweröl sollte am bestern verdünnt angewendet werden, um mögliche Hautreizungen zu vermeiden.
    Wer das Öl für eine Massage oder bei Kosmetikzwecke auf die Haut auftragen möchte, sollte Ingweröl mit einem Trägeröl wie zum Beispiel Mandelöl verdünnen.

  • Wie wird Ingweröl hergestellt?

    Wie viele ätherischen Öle wird auch das Ingweröl durch Wasserdampfdestillation hergestellt.
    Die getrocknete Wurzel des Ingwers wird zu einem Pulver verarbeitet, aus dem dann das Öl gewonnen wird. 25kg Ingwer werden für 1 Liter Ingweröl benötigt.

  • Wie wirken Ätherische Öle?

    Ätherische Öle können ganz unterschiedlich wirken. Das hängt zum einen natürlich von der Pflanzensubstanz ab. Je nach dem von welcher Pflanze das Öl stammt kann es unter anderem wie folgt wirken:

    • beruhigend,
    • anregend,
    • erfrischend,
    • stimmungsaufhellend,
    • entzündungshemmend,
    • antiviral
    • antibakteriell

    Zum anderen aber hängt die Wirkung auch vom Menschen ab. Während das Öl bei dem einen scheinbar wahre Wunder bewirkt, kann der andere keine Wirkung feststellen oder er bemerkt gar eine Verschlimmerung der Beschwerden. Aus diesem Grund sollte man zunächst ausprobieren welches Öl wirklich positiv auf den eigenen Körper wirkt. Richtig angewendet wirken sich ätherische Öle förderlich auf Gesundheit und Immunsystem aus.

  • Weitere Beiträge

    Bienen auf einem Lavendelfeld
    Lavendelöl – Wirkung & Anwendung

    Lavendelöl ist seit jeher eines der beliebtesten und bekanntesten Öle. Nicht zu unrecht, denn seine wohlriechenden Inhaltsstoffe schmeicheln nicht nur der Nase sondern sind auch sonst ziemlich dufte. Hier erfährst...

    Weiterlesen
    Basilikumblätter in einer Schale mit Stößel vor zwei Fläschchen mit Öl
    Basilikumöl – Wirkung & Anwendung

    Basilikumöl wird aus einer der beliebtesten Gewürzpflanzen gewonnen. Dass Basilikum auch als Heilpflanze viel zu bieten hat, ist oft gar nicht so bekannt. Hier erfährst Du: Wirkung von Basilikumöl In...

    Weiterlesen
    Grapefruit zur Herstellung von ätherischem Öl
    Grapefruitöl – Wirkung & Anwendung

    Grapefruitöl ist ein typischer Vertreter der Citrusöle, die sich in ihrer Zusammensetzung eigentlich kaum unterscheiden. Umso erstaunlicher, dass es mit seinen außerordentlichen Wirkungsweisen so unter den ätherischen Ölen hervorsticht. Hier...

    Weiterlesen

    Verlass uns noch nicht!

    Du wirst unsere Öle lieben! Um Dich zu
    überzeugen schenken wir Dir

    10% Rabatt

    auf Deine erste Bestellung mit
    dem Code:

    Kopiert!