Kümmel zur Herstellung von ätherischem Öl

Kümmelöl – Wirkung und Anwendung

Der Kümmel ist vor allem als Gewürz bekannt. Aufzeichnungen berichten davon, dass Kümmel bereits vor Jahrtausenden als Heilmittel eingesetzt wurde. Als ätherisches Öl kann es sowohl als Duft oder zum Inhalieren eingesetzt oder eingenommen werden. Bekannter hingegen ist Kümmelöl für Babys, wenn diese unter Blähungen leiden. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig. Hier erfährst Du alles, was Du zu diesem Thema wissen musst. Übrigens sollte man das Kümmelöl nicht mit Schwarzkümmel, Kreuzkümmel oder Königskümmel verwechseln – da gibt es nämlich enorme Unterschiede.

Hier erfährst Du:

Kümmelöl Wirkung

Kümmelöl kann bei verschiedensten Beschwerden helfen, unter anderem kann Kümmelöl bei Blähungen, Krämpfen und Magenbeschwerden, Roemheld-Syndrom, Alterserscheinungen, Übergewicht, Entzündungen, Schmerzen und Atemwegserkrankungen.

Kümmelöl gegen Blähungen, Krämpfe und Verdauungsbeschwerden

Am bekanntesten ist Kümmel als Mittel gegen Verdauungsbeschwerden. Blähungen, Krämpfe im Magen, Schmerzen im Verdauungstrakt, Schmerzen im Darm: Genau dort setzen die heilsamen ätherischen Inhaltsstoffe an und wirken krampflösendDie Verdauung kommt wieder ins Gleichgewicht. Bei starken Blähungen hilft Kümmelöl Baby, Kleinkind und Erwachsenen gleichermaßen. Es ist bekannt als natürliches und sanftes Hausmittel. Gerade in der Kombination mit Anis und Fenchel sind die positiven Ergebnisse auf das Wohlbefinden unbestreitbar.

Appetitanregend

Eine weitere Eigenschaft des Kümmelöls ist, dass es den Appetit anregt. Das ist nicht nur in der Küche von Vorteil. Vor allem, wenn der Appetit durch Krankheiten, psychisch oder physisch, reduziert oder nicht vorhanden ist, hilft das Kümmelöl.

Tipp

Der Einsatz von Kümmelöl bei Reizdarm hat sich als sehr effektiv erwiesen. Du kannst das Öl einnehmen und deinen Bauch massieren. Massiere im Uhrzeigersinn, weil das der Verlauf des Dickdarms ist, um Blähungen von innen nach außen zu bewegen.

Roemheld-Syndrom

Wahrscheinlich ist der Name dieses Syndroms eher unbekannt, die Symptome dafür aber umso mehr. Das Syndrom bezeichnet kurzzeitige HerzrhythmusstörungenAtemnot, ein Engegefühl in der Brust ausgelöst durch Blähungen. Dabei drückt das Zwerchfell durch Gase im Bauchraum auf die Lunge oder das Herz. Es kann zu Ohnmachstanfällen kommen und zu starker Angst, weil Betroffene glauben, sie hätten echte Herzprobleme oder einen Herzinfarkt. Übergewicht, blähende Speisen oder anatomische Anomalien können die Ursache dafür sein. Kümmelöl hilft hier hervorragend gegen diese Beschwerden. Dabei können Erwachsene und Kinder gleichermaßen Kümmelöl einnehmen.

Alterungserscheinungen und Krankheiten reduzieren

Kümmelöl wirkt als Antioxidans gegen freie Radikale, die das Altern begünstigen sowie die Entstehung von Krankheiten.

Nachgewiesene Wirkung gegen Übergewicht

Eingenommen wirkt Kümmelöl entzündungshemmend. Enzyme, die Entzündungen hervorrufen können, können durch Kümmel in ihrer Aktivität gehemmt werden. Bemerkbar macht sich das beim Reizdarm so wie bei Atemwegserkrankungen in ihrer Entstehung.

Asthma und andere Atemwegserkrankungen

Die bereits erwähnten entzündungshemmenden und beruhigenden Inhaltsstoffe wirken auch bei asthmatischen Erkrankungen.

Weitere Anwendungsgebiete von Kümmeöl sind:

Kümmelöl Anwendung

Fläschchen Basilikumöl umgeben von Basilikumblättern

Basilikumöl 10ml - 100% Ätherisches Öl

  • Merkmale: naturrein, vegan, tierversuchsfrei, konv. Anbau
  • Anwendungsgebiet: z.B. Schlafprobleme, Stress, Erschöpfung
  • Wirkung: vitalisierend, beruhigend, ausgleichend
  • Verwendungsmöglichkeiten: Hautöl, Badezusatz, Massageöl, Diffusor, Duftlampe
9.99 €**inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

149,90  99,90  / 100 ml

Newsletter abonnieren und
10% Rabatt sichern

Regelmäßig neue Tipps zur Anwendung von ätherischen Ölen und immer die neuesten Angebote.

Chemische Zusammensetzung von Kümmelöl

Herstellung von Kümmelöl

Sind die Samen reif und getrocknet, werden sie zermahlen. Per Wasserdampfdestillation werden die ätherischen Öle herausgefiltert. Das reine Öl hat eine gelbliche Farbe und verfärbt sich nach und nach dunkler. Das ist nicht schlimm. Es sollte aber an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden, nicht jedoch im Kühlschrank. Es könnte die Gefahr bestehen, dass sich die Bestandteile voneinander trennen.

Geschichte des Kümmels

Kümmel gehört mit zu den ältesten Heilpflanzen der Menschheitsgeschichte. So gibt es Belege dafür, dass dieses Gewürzt bereits in der Steinzeit verwendet wurde. In alten Pharaonengräbern aus Ägypten, die über 5000 Jahre alt sind, finden sich Reste von Kümmel. Aus einer ähnlichen Zeit gibt es Aufzeichnungen darüber, dass Kümmel bereits bei den Ägyptern als Heilmittel eingesetzt wurde.

Botanik des Kümmels

Der Kümmel wächst rund 80 cm hoch, in günstigen Fällen bis zu 120 cm. Er ist grün und hat sparrig verzweigte Stängel. Die Blätter sind 2- bis 3-fach gefiedert. Blütezeit ist Mai bis Juni. Die Blüten sind weiß bis rosa verfärbt. Angeordnet sind sie in 8- bis 16-strahligen Dolden. Die Früchte bzw. Samen sind braun, etwa 6mm lang und haben jeweils 5 deutlich hervortretende Rippen. Allgemein hat die Pflanze wenig Ansprüche an den Boden und wächst selbst in nährstoffarmen Gebieten. Der Kümmel wächst bevorzugt auf sonnigen Wiesen, an Ackerrändern und in Gebieten bis zu 2000 Höhenmetern.

Blühende und getrocknete Kümmelblüten

Risiken und Gegenanzeigen

Im Allgemeinen ist Kümmel sehr gut verträglich. Bei Allergien gegen Doldenblüter sollte jedoch auch Kümmel gemieden werden. Auch Personen, die unter Gallen- oder Leberbeschwerden leiden, sollten auf Kümmel verzichten. Auf eine Langzweitanwendung sollte allerdings verzichtet werden, da Kümmelöl Leber- und Nierenschäden hervorrufen kann. Wer Kümmelöl überdosiert, könnte unter folgenden unerwünschten Wirkungen leiden:

Ansonsten sind keine Nebenwirkungen bekannt. Gehe mit Kümmelöl, wie mit allen natürlichen oder synthetischen Arznei- und Heilmitteln, sorgsam um.

Steckbrief Kümmelöl

Das ist der Duft von Kümmelöl

Duftprofilsüß, warm, mild würzig
Duftwirkungberuhigend und anregend
DuftnoteHerznote
logo-leaf

Weitere Beiträge

Bienen auf einem Lavendelfeld
Lavendelöl – Wirkung & Anwendung

Lavendelöl ist seit jeher eines der beliebtesten und bekanntesten Öle. Nicht zu unrecht, denn seine wohlriechenden Inhaltsstoffe schmeicheln nicht nur der Nase sondern sind auch sonst ziemlich dufte. Hier erfährst...

Weiterlesen
Basilikumblätter in einer Schale mit Stößel vor zwei Fläschchen mit Öl
Basilikumöl – Wirkung & Anwendung

Basilikumöl wird aus einer der beliebtesten Gewürzpflanzen gewonnen. Dass Basilikum auch als Heilpflanze viel zu bieten hat, ist oft gar nicht so bekannt. Hier erfährst Du: Wirkung von Basilikumöl In...

Weiterlesen
Wespe auf einem grünen Blatt
Ätherisches Öl gegen Insekten

Ätherisches Öl gegen Mücken, Zecken, Wespen & Co. Ätherisches Öl gegen Mücken, Zecken, Wespen und andere Plagegeister zu verwenden hat viele Vorteile: es ist ungiftig für Dich und Deine Umwelt,...

Weiterlesen

Verlass uns noch nicht!

Du wirst unsere Öle lieben! Um Dich zu
überzeugen schenken wir Dir

10% Rabatt

auf Deine erste Bestellung mit
dem Code:

Kopiert!